Pensionszusage

Mit der Direktzusage / Pensionszusage schaffen Sie für Ihre Mitarbeiter eine solide Basis für die Altersversorgung und bieten eine gute Sozialleistung an.
Das Unternehmen gibt dem Mitarbeiter eine Zusage auf Versorgungsleistungen. Das können Alters-, Invaliditäts-, Hinterbliebenenrenten oder einmalige Kapitalzahlungen sein. Dafür werden in der Bilanz gewinnmindernde Pensionsrückstellungen gebildet. Im Versorgungsfall besteht für das Unternehmen Leistungspflicht.

Zukunftsberater finden

  • Wir sind telefonisch erreichbar

    Zentrale Hotline 05 31 / 2 02 0
    24 Std. Notruf 08 00 / 2 02 00 00
       
    Schaden: Haftpflicht/ Unfall 05 31 / 2 02 234
    Schaden: Sach (Hausrat...) 05 31 / 2 02 235
    Schaden: Kraftfahrt 05 31 / 2 02 233

     

  • Anschrift

    Theodor-Heuss-Str. 10

    38122 Braunschweig

    AnfahrtsplanSchaden-Schnell-Service

Zukunftsberater finden

  • Wir sind telefonisch erreichbar

    Zentrale Hotline 05 31 / 2 02 0
    24 Std. Notruf 08 00 / 2 02 00 00
       
    Schaden: Haftpflicht/ Unfall 05 31 / 2 02 234
    Schaden: Sach (Hausrat...) 05 31 / 2 02 235
    Schaden: Kraftfahrt 05 31 / 2 02 233

     

  • Anschrift

    Theodor-Heuss-Str. 10

    38122 Braunschweig

    AnfahrtsplanSchaden-Schnell-Service

Mit der Pensionszusage schaffen Sie für Ihre Mitarbeiter eine solide zusätzliche Sozialleistung. Wichtiger Bestandteil der Pensionszusage ist die Rückdeckungsversicherung.

 

Eine zusätzliche Option bietet die Pensionszusage durch Entgeltumwandlung. In diesem Fall werden künftige Entgeltansprüche der Mitarbeiter in Versorgungleistungen umgewandelt. Umgewandelte Entgeltbestandteile sind steuerfrei und bis zu 4 % der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung sozialversicherungsfrei.

Mit der Pensionszusage schaffen Sie für Ihre Mitarbeiter eine solide zusätzliche Sozialleistung. Wichtiger Bestandteil der Pensionszusage ist die Rückdeckungsversicherung.

 

Eine zusätzliche Option bietet die Pensionszusage durch Entgeltumwandlung. In diesem Fall werden künftige Entgeltansprüche der Mitarbeiter in Versorgungleistungen umgewandelt. Umgewandelte Entgeltbestandteile sind steuerfrei und bis zu 4 % der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung sozialversicherungsfrei.