Sie sind hier: Öffentliche Versicherung Braunschweig /Produkte /Vorsorge /Rentenversicherung

Private Equity – Berichterstattung

Partizipation an der Anlageklasse Private Equity

Introbild Private Equity

Im Rahmen der LöwenRente Garant+ werden die laufenden Überschüsse aus dem Lebensversicherungsprodukt über eine Rückversicherung mit der Öffentlichen Sachversicherung in die Anlageklasse Private Equity investiert. Sie als Versicherungsnehmer partizipieren somit über das Rückversicherungsguthaben an der Wertentwicklung des Brunswick Global Private Equity Index, der die Performance des 2011 gegründeten Fonds „Brunswick“ widerspiegelt. Dieser Fonds investiert in ein global aufgestelltes, breit diversifiziertes Private Equity-Portfolio.

Vertriebspartner finden

  • Wir sind telefonisch erreichbar

    Zentrale Hotline 05 31 / 2 02 0
       
    Schaden: Haftpflicht/ Unfall 05 31 / 2 02 234
    Schaden: Sach (Hausrat...) 05 31 / 2 02 235
    Schaden: Kraftfahrt 05 31 / 2 02 233

     

  • Anschrift

    Theodor-Heuss-Str. 10

    38122 Braunschweig

    AnfahrtsplanSchaden-Schnell-Service

Vertriebspartner finden

  • Wir sind telefonisch erreichbar

    Zentrale Hotline 05 31 / 2 02 0
       
    Schaden: Haftpflicht/ Unfall 05 31 / 2 02 234
    Schaden: Sach (Hausrat...) 05 31 / 2 02 235
    Schaden: Kraftfahrt 05 31 / 2 02 233

     

  • Anschrift

    Theodor-Heuss-Str. 10

    38122 Braunschweig

    AnfahrtsplanSchaden-Schnell-Service
Private Equity in der Öffentlichen Versicherung
  • Partizipation an der Anlageklasse Private Equity
    • Im Rahmen der LöwenRente Garant+ werden die laufenden Überschüsse aus dem Lebensversicherungsprodukt
      über eine Rückversicherung mit der Öffentlichen Sachversicherung in die Anlageklasse Private Equity investiert.
    • Der Versicherungsnehmer partizipiert somit über das Rückversicherungsguthaben an der Wertentwicklung
      des Brunswick Global Private Equity Index, der die Performance des 2011 gegründeten Fonds „Brunswick“ widerspiegelt.
    • Dieser Fonds investiert in ein global aufgestelltes, breit diversifiziertes Private Equity-Portfolio.

    Erläuterungen zum Fonds „Brunswick“
    • Die Investmentstile des Fonds umfassen:
      - Buy Outs (mind. 70 %)
      - Venture Capital, Growth Capital, Special Situations (max. jeweils 20 %)
    • Der Fonds investiert in die folgenden Regionen:
      - Europa (ex UK) & Nordamerika (in Summe mind. 70 %)
      - Schwellenländer (Anteil max. 30 %)
      - Großbritannien (Anteil max. 20 %)
    • Der Fonds „Brunswick“ hat per 31.12.2020 Anteile an sieben Private Equity-Dachfonds und 41 Private Equity-Fonds gezeichnet. Der Fonds ist somit indirekt an 5.526 Unternehmen beteiligt.
Detailblick ins Portfolio
  • Diversifikation nach Investmentstilen

    Buyouts stellen mit 77 % Portfolioanteil den größten Investmentstil dar.

    Geografische Diversifikation des Portfolios

    Geografisch gesehen entfällt der größte Anteil der Investments auf die USA (32 %), gefolgt von China (14 %), Deutschland (9 %) und Großbritannien (8 %).

    Diversifikation nach Branchen

    Die größten im Portfolio enthaltenen Branchen bilden die zyklischen Konsumgüter (33 %), die Industrie (16 %), die IT (16 %) sowie die Branchen Gesundheit (15 %) und Finanzen (8 %).
Wertentwicklung und Performancetreiber
  • Der Private Equity-Markt im Allgemeinen
    • Die rasche Verbreitung des Corona-Virus setzte im Frühjahr 2020 der positiven wirtschaftlichen Dynamik ein jähes Ende. Die Aktienbörsen korrigierten sehr abrupt und teils über 20%. Im Sommer folgte die Erholung, wenn auch die Kursverluste nicht gänzlich aufgeholt werden konnten.

    • Die Erfahrung mit vergangenen Krisen hat gezeigt, dass Private Equity-Portfolien im Vergleich zu Aktienmärkten robuster reagieren. Die Verluste betragen i. d. R. die Hälfte und treten mit Verzögerung auf. Die typischerweise große  Kapitalausstattung sowie die spezifischen Kenntnisse helfen den Private Equity-Managern oft, die Zielunternehmen sicher durch turbulente Zeiten zu führen.

    • Offene Zeichnungsverpflichtungen können verwendet werden, um sich in neue Opportunitäten zu günstigeren Bewertungen einzukaufen. Viele Manager sind zudem darauf spezialisiert, Unternehmen in Schwierigkeiten zu erwerben, sie auf gesunde Beine zu stellen und sie danach mit Gewinn zu veräußern. In der Folge waren die Auflagejahre während und nach Krisen oft die performancestärksten.

    • Branchen, welche von der Covid-Situation profitieren, sind in den Private Equity Portfolien vergleichsweise stark vertreten. Entsprechend dürften Private Equity Investoren deutlich von den sich beschleunigenden Mega-Trends profitieren, wie z.B. die Digitalisierung vieler Geschäftsmodelle. 
    • Ein stetiges Anlageverhalten eines global diversifizierten Private Equity-Portfolios ist somit der Schlüssel zur Erreichung einer langfristig attraktiven Rendite.
    Wertentwicklungen
    • Nach dem Tiefpunkt im 3. Quartal des Jahres 2020 folgte eine stetige Erholung des Fonds „Brunswick“ analog zu den Aktienmärkten, die sich bis zum Jahresende fortsetze.
    • Auf Quartalssicht verbesserte sich die Performance somit um 7,68 %. Trotz der Corona-Pandemie performte der Fonds „Brunswick“ im letzten Jahr mit 4,02 % positiv. 
     
    Brunswick Global Private Equity Index
    01.12.2011 100,00%   31.12.2017 176,37%
    31.12.2014 122,39%   31.03.2018 176,70%
    31.03.2015 127,78%     30.06.2018 190,20%
    30.06.2015 133,47%   30.09.2018 197,31%
    30.09.2015 138,88%   31.12.2018 202,48%
    31.12.2015 144,18%   31.03.2019 205,37%
    31.03.2016 144,68%   30.06.2019 208,81%
    30.06.2016 146,19%   30.09.2019 223,77%
    30.09.2016 146,29%   31.12.2019 233,08%
    31.12.2016 157,93%   31.03.2020 237,49%
    31.03.2017 162,32%   30.06.2020 247,64%
    30.06.2017 166,13%   30.09.2020 225,16%
    30.09.2017 170,54%   31.12.2020 242,45%
    (Hinweis: Start der LöwenRente Garant+ erst ab Oktober 2015)
    Werteentwicklung des Brunswick Global Private Equity Index
    Performancezahlen Brunswick Global Private Equity Index
    Historische Private Equity-Performances 1993-2011
    (Wertentwicklung vor Kosten, Quelle: LGT Capital Partners/Cambridge Associates benchmark calculator)